Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tagesdecke im Landhausstil

Die Tagesdecke kennt sicherlich jeder noch aus Großmutters Zeiten. Sie hatte schon damals die Aufgabe, das Bett vor Staub und Schmutz zu schützen. Zugleich sollte das Bett unberührt wirken, da es oftmals sehr zentral stand. Die Aufgabe der Tagesdecke hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn das Bett heutzutage im Schlafzimmer steht.

Die besten Tagesdecken im Landhausstil – Günstig und stilvolle Tagesdecken

Kaufberatung für Tagesdecke im Landhausstil – Das Wichtigste auf einen Blick

  • Eigenschaften: Grundsätzlich hat die Tagesdecke im Landhausstil die Aufgabe, das Bett vor Schmutz oder Staub zu schützen. Sie wird vollständig über das Bett ausgebreitet und lässt es dadurch vollkommen unbenutzt erscheinen.
  • Design: Neben der Schutzfunktion sieht die Patchwork-Decke auch noch sehr attraktiv aus und ist garantiert ein echter Blickfang. Der Schlafbereich sieht zudem jederzeit ordentlich und gepflegt aus, sodass jeder ohne Weiteres das Schlafzimmer betreten kann.
  • Ausführungen: Mittlerweile gibt es Tagesdecken im Landhausstil in vielen verschiedenen Ausführungen. Dabei ist sicherlich die Farbe Weiß ein immerwährender Trend, doch sind auch Patchwork-Decken überaus beliebt.
  • Material: Das Material einer Patchwork-Decke kann sehr verschieden sein. Viele Modelle bestehen aus natürlicher Baumwolle, die wahlweise mit oder ohne Fransen gestaltet sein können. Aber auch Polyester oder Leinen ist überaus beliebt, da das Material pflegeleicht ist und auch durchaus als übergroße Kuscheldecke genutzt werden kann.
  • Pflege: Hierbei sollte insbesondere auf das Material geachtet werden, da sich hier nach auch die Waschtemperatur richtet. Die meisten Tagesdecken im Landhausstil lassen sich ohne Weiteres in der Waschmaschine bei vorgegebener Waschtemperatur reinigen.

Die Farbe Weiß als immerwährender Trend

landhaustagesdeckeDie Farbe Weiß ist und war schon immer eine neutrale Farbe, die ein Gefühl von Sauberkeit und Reinheit mit sich bringt. Gerade bei Tagesdecken erweist sich die Farbe Weiß als ein immerwährender Trend, denn sie lässt sich mit jeder andere Farbe wunderbar kombinieren. Ob farbige Wände, bunt gestaltete Teppichböden oder ansprechende Accessoires, die weiße Tagesdecke im Landhausstil passt sich nahezu jedem Einrichtungsstil perfekt an.

Patchwork Tagesdecken im Landhausstil

Die Patchwork Tagesdecken im Landhausstil bestehen in der Regel aus vielen verschiedenen Stoffquadraten, wobei die einzelnen Quadrate meist unterschiedliche Farben aufweisen. Sie werden mit der Hand aneinandergenäht, sodass am Ende eine ganze große Tagesdecke entsteht, deren Größe dem Bett angepasst werden kann. Die einzelnen Quadrate sorgen dabei für die besondere Optik der Patchwork Tagesdecke im Landhausstil, denn jedes Quadrat kann anders gestaltet werden.

Die Tagesdecke findet nicht nur im Schlafzimmer einen passenden Platz, sondern sorgt auch im Kinderzimmer oder im Gästezimmer für einen ganz besonderen Touch. Zudem werden solche Tagesdecken auch gerne als Erbstücke an die Nachkommen gereicht, damit jede Generation die Decke beispielsweise mit neuen Quadrate ergänzen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tagesdecke im Landhausstil kaufen – Was gibt es zu beachten?

Wer seinen Schlafbereich mit einer Tagesdecke im Landhausstil ergänzen möchten, sollte einige Punkte beachten. Dazu gehören beispielsweise die Größe. Egal ob im Kinderzimmer oder im Schlafzimmer, Betten gibt es in vielen verschiedenen Größen zu kaufen. Damit die Tagesdecke im Landhausstil auch wirklich passt, sollte die Deckengröße der Bettgröße angepasst werden.

Auch wenn es um die Farbe oder das Muster der Tagesdecke 150x200 cm geht, hat man eine Große Auswahl. Ob einfarbig oder bunt, im klassischen oder im Patchwork Design, die Tagesdecke ist in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Hier empfiehlt es sich, die Farbe dem Einrichtungsstil anzupassen, um ein harmonisches Bild entstehen zu lassen.

Herkunft des englischen Landhausstils

Seinen Ursprung hat der englische Landhausstil etwa im 17. Jahrhundert, da zu dieser Zeit alle wohlhabenden Familien einen Landsitz besaßen. Dieser wurde allerdings nur in den Sommermonaten besucht. Das Landhaus stand deutlich hinter dem Leben in der Stadt, aber die Sehnsucht nach einem heimeligen Ambiente blieb, sodass heute der moderne Landhausstil für ländliche Gemütlichkeit sorgt.

Es gibt verschiedene Arten des Landhausstils, wobei die Unterschiede sich in erster Linie auf die Regionen und Epochen beziehen. In den englischen Landsitzen waren überwiegend massive Holzmöbel zu finden, die aus dunklen Holztönen bestanden und dem Landsitz einen herrschaftlichen Charakter verliehen. Heute wird in Sachen englischem Landhausstil viel kombiniert, denn es finden sich darin verschiedene Stilrichtungen wieder.

Wie fallen Erfahrungen und Testberichte aus?

Tagesdecken sind absolut beliebt, denn sie sehen nicht nur gut aus, sondern schützen auch das Bett vor Staub und Schmutz. Zahlreiche Tagesdecken Tests zeigen, dass dafür nicht zuletzt die unterschiedlichen Materialien und Designs verantwortlich sind, da diese den Charakter ein stückweit verändern. Die Tagesdecke im Landhausstil lässt sich farblich perfekt dem Einrichtungsstil anpassen, um ein harmonisches Bild zu erzeugen.

Heute wie früher gilt im Bereich der Tagesdecke die Farbe Weiß als immerwährender Trend, doch wandelt sich das immer mehr. Statt dem neutralen Weiß werden sehr häufig farbige Tagesdecken gewählt, da diese weniger empfindlich sind und dem Raum eine warme Atmosphäre verleihen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion:

Kommentare sind deaktiviert.