Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Große Mülltonne

Auch wenn jeder Hauseigentümer oder Mieter einer Wohnung eine eigene Mülltonne zur Verfügung gestellt bekommt, ist es manchmal notwendig, eine große Mülltonne zusätzlich zu nutzen. Auch wenn es um eine neue Ausstattung mit Mülltonnen geht, sind die unterschiedlichen Größen interessant, weil man sie passend für den persönlichen Bedarf auswählen kann.

Die besten großen Mülltonnen – Den richtigen Müllbehälter finden

Kaufberatung für große Mülltonnen – Das Wichtigste auf einen Blick

  • Größe: Wer eine große Mülltonne benötigt, findet dazu für jeden Zweck der Müllentsorgung das passende Modell. In mehreren Größen erhältlich, lassen sie sich auf den eigenen Bedarf angepasst aussuchen.
  • Varianten: Es gibt viele verschiedene Abfalltonnen die man an Hand von den verschieden Farbigen Deckeln unterschieden kann. Die üblichen Abfalltonnen sind zum einen die Restmülltonne (schwarz) für den Hausmüll, die es in verschiedenen Größen gibt. Dann gibt es die Biotonne (braun) für kompostierbare Abfälle,  die auch in XXL Größen erhältlich ist.
  • Papiertonne: Die Altpapiertonne (blau) ist wie der Name bereits sagt für aus Papier und Pappe bestehende Abfälle. Zuletzt gibt es noch die Wertstofftonne (gelb), sofern der „Gelbe Sack“ nicht mehr verwendet wird.
  • Bezugsquelle: Grundsätzlich bekommen Hauseigentümer ihre Mülltonnen bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Diese sind dann praktisch „ausgeliehen“ und es kann vorkommen, dass man eine stark gebrauchte große Mülltonne geliefert bekommt. Wem diese Tonne nicht ausreicht, kann auf eigene Bemühungen seinen persönlichen Müllbehälter kaufen.

Welche Mülltonnen Größen sind erhältlich?

Die gewöhnliche Unterscheidung im Bereich Mülltonnen ist die Literzahl. Wer eine große Mülltonne kaufen möchte, wird nicht eine 120 Liter fassende Mülltonne auswählen, sondern einen Abfallbehälter mit 240 Litern oder vielleicht mit 1.100 Litern. Letztere kann als Ersatz für mehrere Tonnen eingesetzt werden, weil es sich um einen Rollcontainer handelt, der insbesondere für Miethäuser und Wohnanlagen verwendet wird.

Gleiches gilt für die gelbe Tonne und für die Altpapiertonne, sie sind in den gleichen Größen wie die Restmülltonne erhältlich und können auch als große Rollcontainer mit entsprechender Literzahl geordert werden.

Die Abmessungen der großen Mülltonnen betragen:

  • Für 120 Liter Fassungsvermögen = 50 cm breit, 96 cm hoch, 55 cm tief
  • Für 240 Liter Fassungsvermögen = 58 cm breit, 108 cm hoch, 73 cm tief

Wer seine Müllbehälter nicht offen herumstellen möchte, kann dazu auch die passenden Mülltonnenboxen kaufen. Sie sorgen nicht nur für ein schöneres Bild, sondern bieten auch Sicherheit gegen unbefugte Benutzer, da sie abschließbar sind.

Einsatzgebiete

bunte-mülltonnenDa eine große Mülltonne mit Rädern ausgestattet ist, kann sie bequem dorthin gefahren werden, so sie befüllt werden soll. Aber auch der Transport zum Müllfahrzeug gestaltet sich deshalb viel einfacher als der Transport von Müllsäcken oder anderen Behältnissen.

Man sollte beachten, dass in die normalen Kunststoff Mülltonnen keine heiße Asche eingefüllt werden darf, da das Material nicht hitzebeständig ist. Wer also die Asche seines Ofens oder Kamins im Müll entsorgen möchte, muss dafür eine große Mülltonne aus verzinktem Stahl kaufen. Diese ist Brandschutzgeprüft, korrosionsgeschützt durch eine Feuerverzinkung und hat dennoch die für die meisten Müllfahrzeuge nötige Verriegelungsleiste. Eine kleine Mülltonne ohne Räder und mit Henkel ist zu diesem Zweck ebenfalls in der gleichen Materialausführung erhältlich.

Wenn die große Tonne nicht durch die Restmüllabfuhr geleert wird, sondern zu anderen – übrigens vielfältig möglichen Zwecken – verwendet wird, könnte auch eine runde Tonne mit einem Scharnierdeckel sehr nützlich sein. Auch sie ist als große Mülltonne mit 35 l oder 50 l erhältlich.

Das passende Volumen finden

Wer seinen Müll vorschriftsmäßig trennen möchte und damit die Umwelt entlasten will, sollte für jede Abfallart die passende Mülltonne besitzen. Am häufigsten wird wohl die Restmülltonne gefüllt. Möchte man eine neue Tonne anschaffen, wird der Bedarf anhand der im Haushalt lebenden Personen berechnet und diese Empfehlung wird gegeben:

  • 15-20 Liter pro Person und Woche

In vielen Gemeinden und Städten wird die große Mülltonne als Restmülltonne einmal monatlich geleert, sodass schnell bei einem 4-Personen-Haushalt richtig große Mengen anfallen. Eine große Mülltonne ist deshalb gerade dann von Vorteil, je mehr Personen im Haus sind und wenn die Tonne nur einmal im Monat geleert wird.

Eine große Mülltonne mit 240 Litern Volumen ist in diesem Fall angebracht, kleinere Familien oder bei 14-tägiger Abholung kann man mit einer 120 Liter Abfalltonne auskommen. Angesichts der ständig steigenden Gebühren für die Abfallentsorgung ist es sehr hilfreich, wenn so gewirtschaftet wird, dass erst gar nicht so viel Abfall entsteht. Da in einer Restmülltonne wirklich nur der Abfall entsorgt werden darf, der nicht kompostiert, aus Plastik oder aus Papier ist, liegt es wahrscheinlich am Umgang mit den Lebensmitteln.

Ideal als Restmülltonne – für Garten und Hof

Die große Mülltonne kann durchaus auch als Restmülltonne für den Garten und Hof genutzt werden. Natürlich wird kein Müll darin aufbewahrt, aber man könnte sie dazu verwenden, um Wasser darin zu speichern, sie mit Blumen zu bepflanzen oder noch einige alternative Dinge mehr. Dies gilt natürlich insbesondere für ausrangierte Mülltonnen aller Größen, die noch zu schade sind, um sie selbst der Entsorgung zuzuführen.

Weitere Empfehlungen der Redaktion:

Kommentare sind deaktiviert.