Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schrankfüße

Ob im Badezimmer für den Schrank unter dem Waschbecken, der Kommode im Schlafzimmer oder einem Wohnzimmerschrank. Schrankfüße sind nicht nur optisch schön anzusehen, sondern bieten auch eine Reihe an praktischen Nebeneffekten.

Die besten Schrankfüße in der Übersicht – Gute Möbelfüße für zu Hause

Kaufberatung für Schrankfüße – Das Wichtigste auf einen Blick

  • Zu finden sind Schrankfüße in Baumärkten und Möbelhäusern wie z. B. Bauhaus, Obi oder Ikea. Auch bei Amazon findet sich eine Bandbreite an verschiedenen Schrankfüßen zu billigen Preisen.
  • Teleskop-Füße: Da es sich hier um einen verstellbaren Fuß handelt, eignet er sich sehr gut für den unentschiedenen Käufer, was die Höhe angeht. Er kann aber dadurch auch an verschiedene Möbelstücke angebaut werden. Wie der Name schon sagt, besteht er aus zwei Rohren, die verschiedene dicke haben, wie bei einem Teleskop kann er dann durch drehen, der schmalere Teil herausgezogen werden, um das Bein zu verlängern. Da es diesen nur in runder Form gibt, muss beim Kauf darauf geachtet werden, ob diese Form zu dem Schrank passt.
  • Vierkant-Stahlrohfuß: Dieser Fuß hat eine simple Optik und ist innen hohl. Er wird mit vier Schrauben an dem Möbelstück angebracht. Hier gibt es oft auch die Möglichkeit eines Höhenausgleichs, falls der Schrank auf unebenem Boden steht. Er hat eine quadratische Form, deshalb muss wie bei dem Teleskop Fuß auf das Zusammenspiel mit dem Möbelstück geachtet werden.
  • Möbelfüße aus Holz: Diese bieten eine besonders schlichte und rustikale Optik, die sehr natürlich wirkt. Auch eine antike Optik ist hier möglich. Sie sind meist aus Buchenholz oder Eiche mit Massivholz hergestellt. Der Fuß besitzt hier ein Holz oder Metallstab in der Mitte, der durch Schrauben in das Möbelstück gedreht wird, bis er fest am Schrank sitzt.
  • Es gibt natürlich noch weitere Materialien wie Metall oder Kunststoff. Das meiste Gewicht tragen jedoch Schrankfüße aus Holz, Kunststoff und Aluminium. Diese können bis zu 150 kg tragen. Einfache und billige Schrankfüße fangen schon bei 30 kg an. Der Schrank sollte also vorher gewogen werden, damit festgestellt werden kann, ob die Füße auf das Gewicht ausgelegt sind. Die Angaben für die Belastbarkeit sind aber immer leicht bei den Produktbeschreibungen zu finden.

Vor- und Nachteile von Schrankfüßen

Zum einen wäre da die Vereinfachung der Reinigung des Haushalts. Es gestaltet sich deutlich einfacher zu saugen oder Staub zu wischen, wenn nicht Schränke, Sofas und der Weiteren im Weg stehen. Ein durch Schrankfüße erhöhter Schrank bietet genügend Platz, um den Boden darunter von Dreck zu befreien.

Außerdem gewährleisten die angebrachten Möbelfüße auch optimale Lüftung bei z. B. Matratzen und können den Badezimmerschrank vor Feuchtigkeit schützen. Die Möbel halten dann deutlich länger. Es gibt also genügend Gründe, die eigenen Möbel mit Füßen auszustatten, aber welche passen am besten zur Einrichtung? Und wo bekommt man die passenden für meine Ansprüche her? Denn kauft man die Falschen, ist der Nutzen dahin

Die richtigen Möbelfüße finden

schrank-in-einem-schlafzimmer-mit-schrankfuessen
Wenn diese Dinge geklärt sind, müssen die Maße genommen werden. Wie hoch müssen die Füße sein, damit darunter genügend Platz zum Reinigen ist? Denn wenn sie zu kurz sind, sind die Füße eher ein Hindernis. Kleine Dinge verschwinden gerne darunter und Dreck sammelt sich, der nicht unbedingt leicht zu beseitigen ist. Denn wer hat nicht schon einmal ein altes Sofa weggeräumt und verblüffende Dinge darunter gefunden.

Wenn der Schrank an einer Wand steht, wo etwas hängt wie ein Regal oder ein Bild, dann sollte das ebenfalls in die Entscheidung der Größe miteinbezogen werden. Da der Schrank sich erhöht, kann der Platz zwischen dem Schrank und dem Bild oder Regal eng werden.

Das richtige Design finden

Zu guter Letzt gilt es natürlich noch auf das Aussehen der Füße zu schauen. Welche Farbe passt zu meinem Schrank und welches Material? Auch die Form spielt hierbei eine Rolle. Wer einen antiken Wohnzimmerschrank hat, möchte nicht unbedingt moderne Kunststofffüße anbringen.

Auch bei den Farben sind hier eigentlich keine Grenzen gesetzt. Die Grundfarben, die häufig zu finden sind, sind Weiß, Schwarz, Metalloptik, grau oder Braun bei Holz. Sie können natürlich auch lackiert oder bemalt sein und somit jegliche erdenkliche Farbe haben.

Wer schon weiß, wie viele Schrankfüße er benötigt, kann diese auch als Sets kaufen. Schrauben sind aber unabhängig vom einzelnen Kauf oder im Set meistens beigelegt.

Tests von Stiftung Warentest helfen bei der Kaufentscheidung

Bei Tests schneiden besonders die Schrankfüße von Stahlia und La Vane gut ab. La Vane entpuppt sich auch als Preissieger, dies ergibt sich, da die Schrankfüße dieser MArke einfach unfassbar robust sind und trotzdem sehr sehr edel wirken und es auch wirklich sind.

Weitere Empfehlungen der Redaktion:

Kommentare sind deaktiviert.